Ein junges Filmkollektiv.
orangecat versteht sich als Zusammenschluss junger interessierter Menschen, die ihre Meinungen, Gedanken, Ansichten und Auffassungen durch das Medium Film zum Ausdruck bringen möchten. Das Ziel ist es anspruchsvolle Filme zu schaffen, die berühren, inspirieren, bewegen und zum Nachdenken anregen.

Der erste Kurzfilm TENSIONS wurde 2016 veröffentlicht und im Rahmen der video&filmtage in der Urania in Wien aufgeführt. orangecat soll ein Netzwerk diverser Nachwuchsfilmemacher und -künstler werden, welches durch aktiven und konstanten Austausch untereinander stetig neue Ideen verwirklicht.